Blog » News

Das Olivenöl vom Gardasee

Das Olivenöl vom Gardasee

Seit Jahrhunderten wird das Handwerk der Olivenölherstellung am Gardasee gepflegt. Als Basis dafür gelten die Olivenbäume, die an fruchtbaren Feldern und Hängen rund um den Gardasee wachsen. Am Gardasee bekommen Sie das beste Olivenöl der Welt. Das Olio Extravergine d'Olivia del Garda. Es zeichnet sich durch besondere Leichtigkeit und Verdaulichkeit, sowie delikate, fruchtige und einem pikanten Geschmack aus. Die Gütebezeichnung ist durch das Ursprungszeichen D.O.P. ("Denominazione di Orgine Protetta") geschützt. Dieses Öl ist ein Bestandteil der mediterranen Küche und mit einem Mitbringsel kann man die Daheimgebliebenen an Italiens Tradition teilhaben lassen. Mit einem Besuch im Ölmuseum in Cisano die Bardolino kommt man der Geschichte der Kunst des Ölherstellens näher, womit die Kultur und Geschichte besonders deutlich wird.

Panoramastraße Gardesana
Vorbei an verträumten Ortschaften führt die Panoramastraße Gardesana Orientale der Ostküste des Gardasees entlang. Dabei hält die "Riviera degli Olivi" jede Menge Kultur Tradition und Natur für die Gäste bereit. Nicht nur Olivenhaine, sondern auch die entsprechenden Ölverarbeitungszentren und Ölmühlen sind dort zu finden. Nicht länger als zwei Tage werden nach der Ernte die verpackten Oliven gelagert. Nach dem Waschen, der Sortierung und der Selektierung gelangen die Oliven zum Pressen. Hier wird mit modernen Pressen unter Öldruck, das Olivenöl herausgepresst und in die landestypischen Flaschen verfüllt. Viele kleine Familienunternehmen produzieren im Südwesten des Gardasees Olivenöl. Da nicht jeder Produzent eine Ölmühle besitzt, sammeln die größeren Hersteller neben der eigenen Ernte auch die Oliven der Nachbarn ein um sie zu verarbeiten.

Olivenöl am Gardasee kaufen
Zu Recht wird die Olivenölproduktion und der Gardasee gleichzeitig genannt, denn der Gardasee ist auf der ganzen Welt für seine Olivenbaumkulturen bekannt. Aufgrund des milden Klimas gedeihen die Oliven hier besonders gut. Als Aushängeschild gilt das Olio Extravirgine d'Olivia del Garda. Dieses, das Gütesiegel tragende besonders hochwertige Olivenöl schmeichelt in besonderer Weise dem Gaumen und besitzt einen angenehm pikanten und trotzdem fruchtig leichten Geschmack.

Bedeutendstes Gut der Gardaseeregion
Die Herstellung des flüssigen Goldes ist eng mit der Region des Gardasees verbunden und daher wird diese Gaumenfreude auch jährlich auf mehreren Festen in der Gardaseegegend, im Rahmen von Olivenölfesten, besonders hervorgehoben. Nimmt man daran teil, so verspürt man hautnah die Lebensfreude der Einwohner und kann zudem das Olivenöl verkosten und Erwerben. Möglichkeiten hierfür gibt es zur Genüge. Besonders interessant ist der Einblick in die Ölgewinnung bei einem Besuch der sogenannten "Frantoi". Diese Ölmühlen stellen das Olivenöl nicht nur her, sondern eine Besichtigung ist auch möglich.